Welt

Currier & Ives : The Great East River Suspension Bridge / Connecting the Cities of New York and Brooklyn. - Lithographie/Lithograph, New York, 1883 (Conningham 2597)

Currier & Ives :

“The Great East River Suspension Bridge /
Connecting the Cities of New York and Brooklyn.
View from Brooklyn, Looking West …”

New York, 1883.

Kreidelithographie in Farben gedruckt
und alt beikoloriert.

Lithograph in colors and additional original handcoloring.

Darstellung/Image Size : 46,5 × 84 cm
Blatt/Sheet Size : 58,5 × 86,3 cm

References : Conningham, Currier & Ives Prints. An illustrated check list.
New, Updated Edition. – New York, Crown, 1983. – 2597.

Very similar to Conningham 2596, “but closer view of bridge. Ferry boats instead of Sound steamers shown”.

Mit erheblichen Erhaltungsmängeln.
Das Blatt wurde von Stockflecken gereinigt.
Ein langer Einriß (30 cm) horizontal mittig geschlossen, dennoch deutlich sichtbar.
Zwei weitere Einrisse (je ca. 12 cm) ebenfalls geschlossen (oben mittig u. links unterhalb der Mitte).
Zahlreiche schwache Schabstellen in der Himmelspartie, bildseitig kaum auffallend, aber in der Durchsicht sehr deutlich.
Die Blattränder (außerhalb der Darstellung) rundum mit Beschädigungen (hinterlegte Einrisse, Beschabungen, teils Papierabrisse).

Various professional restorations. Washed.
A long 30 cm tear at the right side closed, but still visible.
Two other 12 cm tears upper and left margin backed.
Unobtrusive rubbing to the clouds upper right, clearly visible against back light.
Repaired defects all around the outer sheet margins.

1500 EUR





Sandomierz: "Sandomiria in Polen": Kupferstich aus Paul Fürst: "Sicographia Cosmica", 1637-1678

Sandomierz: “Sandomiria in Polen”.

Mit der Darstellung eines Seilztänzers.

Kupferstich aus “Sciographia Cosmica”
bzw. “Libellus Nov. Polit.” ab Bd. II des Paul Fürst, 1638-1678.
Zuerst erschienen in Daniel Meisner’s Schatzkästlein.

Darstellung : 9,5 × 14,2 cm
Blatt : 15 × 18,5 cm

Kräftiger Druck in unberührt breitrandiger Erhaltung.

Unten links monogrammiert “CB”
Zu den Stechern von Meisner’s Schatzkästlein siehe Klaus Eymann,
in: Daniel Meisner/Eberhard Kieser, Politisches Schatzkästlein, S. 10 ff.

Sinnspruch : “Curiosus accepto damno quiescit”

“Ein Seiltäntzer macht seltzam spring, / Agirt uff dem seil wunderding.
Aber lustigst act auf allen / war, da er thet vom seil hrab falln”

65 EUR





Ostpreussen: Plan der Schlacht bei Heilsberg am 10. Juni 1807. - Lithographie

Ostpreussen: “Plan der Schlacht bei Heilsberg am 10. Juni 1807”.

Lithographie, 1. Hälfte/Mitte 19. Jh.

Darstellung : 35,5 × 50 cm.
Blatt : 55 × 68 cm.

Blatt war mehrfach gefaltet und wurde von uns etwas geglättet.
Die Faltspuren dennoch sichtbar, die breiten weißen Blattränder wellig und rissig.

Ein Riß an der Mittelfalte unten (außerhalb der Darstellung) hinterlegt, dennoch sichtbar. Die Mittelfalte am Oberrand (weit außerhalb der Darstellung) ebenfalls hinterlegt.

Zu den Abbildungen : In natura ist die Darstellung wesentlich klarer als es auf dem Scan erscheinen mag.

“In der Schlacht bei Heilsberg (in Ostpreußen) trafen während des Vierten Koalitionskrieges am 10. Juni 1807 (vier Tage vor der entscheidenden Schlacht von Friedland) das französische und das russische Heer aufeinander” (Wikip.)

Lidzbark Warmiński (deutsch: Heilsberg), Woiwodschaft Ermland-Masuren, Polen

45 EUR





Dittersbach : Karte von dem Dorfe und der Feldmark Dittersbach/Lübener Kreises. - Lithographie, 1853

Dittersbach/Herzogswaldau/Lüben/Reg.-Bez. Liegnitz/Nieder-Schlesien.

“Karte von dem Dorfe und der Feldmark Dittersbach/Lübener Kreises”.

Altkolorierte Lithographie, 1853
Angefertigt durch den königlichen Vermessungs-Revisor Pilz.

Darstellung : 40 × 56 cm.
Blatt : ca. 47 × 65 cm (Ränder etw. unregelmäßig).

Erhaltung : Ein sauber geschlossener triangelförmiger Einriß in der Darstellung (vorderseitig kaum merklich) sowie ein Einriß am Oberrand (bis an die Umfassungslinie), sonst nur sehr geringe Altersspuren. Insgesamt sehr ansprechendes, großes Blatt.

45 EUR





Mülhausen (= Mulhouse) / Elsass : Kupferstich aus "Meisner Schatzkästlein", ca. 1624

“Mülhausen im Elsaß” (Mulhouse).

Kupferstich aus Daniel Meisner’s Schatzkästlein, ca. 1624.

Exemplar der frühen Ausgabe bei Eberhard Kieser.

Darstellung (mit gestoch. Schrift) : 9,5 × 14 cm
Blatt : 15 × 19 cm

Schöner, kräftig gratiger Abzug. Mit feinem, unberührten Altersschmelz.
Am rechten oberen Blattrand, außerhalb der Darstellung, gering stockfleckig.

Der Kupfertitel des Emblem-Werkes von Daniel Meisner (gelegentlich auch “Meissner”) lautet : “Thesaurus Philo-Politicus. Das ist : Politisches Schatzkästlein guter Herren und bestendiger Freund”.

Der Haupttitel aber schließlich heißt : “Politisches SchatzKästlein/ Das ist: Außerlesene schöne Emblemata unnd Moralia so wol Kunst- unnd Christliebenden/ als Kriegsubenden … / in diese Form gar artlich inventirt/ fürgebildet und gantz New an Tag gegeben/ Durch Daniel Meißnern von Commenthaw auß Böheimb …”

70 EUR





Colmar/Elass : Kupferstich aus "Meisner Schatzkästlein", 1624

“Colmar”

Ansicht mit emblematischer Darstellung und gestoch. Devise resp. Sinnspruch (dt. und lat.) ober- und unterhalb des Bildes.

Kupferstich (eigentlich Kupferradierung)
aus Daniel Meisner’s Schatzkästlein, 1624

Exemplar der frühen Ausgabe bei Eberhard Kieser,
Frankfurt a.M., 1624.

Darstellung (mit gestoch. Schrift) : 9,5 × 14,2 cm
Blattgröße : 15 × 19 cm

Schöner, kräftiger Abzug mit Wasserzeichen, in unberührter Erhaltung.
Die Stockfleckchen, die in der Abb. 2 zu sehen sind, fallen “in natura” nicht auf.

Der Kupfertitel des Emblem-Werkes von Daniel Meisner (gelegentlich auch “Meissner”) lautet : “Thesaurus Philo-Politicus. Das ist : Politisches Schatzkästlein guter Herren und bestendiger Freund”.

Der Haupttitel aber schließlich heißt : “Politisches SchatzKästlein/ Das ist: Außerlesene schöne Emblemata unnd Moralia so wol Kunst- unnd Christliebenden/ als Kriegsubenden … / in diese Form gar artlich inventirt/ fürgebildet und gantz New an Tag gegeben/ Durch Daniel Meißnern von Commenthaw auß Böheimb …”

85 EUR





Sizilien : "Vue d'une partie dea Monta Pelores eu Sicile ..." (Monti Peloritani/b. Taormina), Kupferstich von Ghendi/Chatelet, ca. 1780

Sizilien : “Vue d’une partie dea Monta Pelores eu Sicile …”
(Gegend um die Monti Peloritani/bei Taormina)

Kupferstich von Ghendi/Chatelet, ca. 1780.

Darstellung (Plattenrand) : 19 × 25,5 cm.
Blatt : 23 × 32 cm.

Die breiten, weißen Ränder etwas angestaubt und altfleckig.
Die Darstellung in schöner Erhaltung.

Broad white margins soiled, otherwise in good condition.

40 EUR





Wyck/Maastricht: Kupferstich aus Meisner's Schatzkästlein, 1625

“Wyck”

Kupferstich aus Daniel Meisner’s Schatzkästlein, 1625.

Exemplar der frühen Ausgabe bei Eberhard Kieser.

Darstellung (mit gestoch. Schrift) : 9,5 × 13,8 cm.
Blatt : 15 × 19 cm (mit Wasserzeichen).

Sehr schöner, gratiger Abzug auf breitrandigem Bütten. In unberührter Erhaltung. Am Oberrand, außerhalb der Darstellung, leicht stockfleckig.

*Der Kupfertitel des Emblem-Werkes von Daniel Meisner (gelegentlich auch “Meissner”) lautet : “Thesaurus Philo-Politicus. Das ist : Politisches Schatzkästlein guter Herren und bestendiger Freund” .

Der Haupttitel aber schließlich heißt : “Politisches SchatzKästlein/ Das ist: Außerlesene schöne Emblemata unnd Moralia so wol Kunst- unnd Christliebenden/ als Kriegsubenden … / in diese Form gar artlich inventirt/ fürgebildet und gantz New an Tag gegeben/ Durch Daniel Meißnern von Commenthaw auß Böheimb …”

70 EUR





Schlettstadt/Elass/Sélestat : Kupferstich aus "Meisner Schatzkästlein", 1624

Schlettstadt / Sélestat : “Schletstadt im Elsaß”

Kupferstich aus Daniel Meisner’s Schatzkästlein, 1624.

Exemplar der frühen Ausgabe bei Eberhard Kieser,

Darstellung (mit gestoch. Schrift) : 9,5 × 14,2 cm.
Blatt : 15 × 19 cm (mit Wasserzeichen).

Schöner, kräftiger Abzug. In unberührter Erhaltung, mit feinem Altersschmelz.

Der Kupfertitel des Emblem-Werkes von Daniel Meisner (gelegentlich auch “Meissner”) lautet : “Thesaurus Philo-Politicus. Das ist : Politisches Schatzkästlein guter Herren und bestendiger Freund”.

Der Haupttitel aber schließlich heißt : “Politisches SchatzKästlein/ Das ist: Außerlesene schöne Emblemata unnd Moralia so wol Kunst- unnd Christliebenden/ als Kriegsubenden … / in diese Form gar artlich inventirt/ fürgebildet und gantz New an Tag gegeben/ Durch Daniel Meißnern von Commenthaw auß Böheimb …”

70 EUR





Polna/Tschechien : "Polm in Böhmen" : Kupferstich aus "Sicographia Cosmica", bei Paul Fürst, vorm. "Meisner Schatzkästlein", 1637-1678

Polna : “Polm in Böhmen”

Gesamtansicht mit emblematischer Darstellung u. gestochener Devise resp. Sinnspruch (dt. und lat.) ober- u. unterhalb des Bildes.

Kupferstich, gedruckt zw. 1637-1678.
Zuerst erschienen in “Daniel Meisner’s Schatzkästlein”.

Hier ein Exemplar der Ausgabe bei Paul Fürst (Nürnberg), unter dem Titel : “Sciographia Cosmica”, resp. ab Bd. 2 “Libellus Novus Politicus”.

Darstellung : 9,5 × 14,5 cm.
Blatt : 15 × 18,5 cm (mit Wasserzeichen).

Kräftiger, gratiger Abzug in schöner Erhaltung.

Unten links in der Platte signiert “Sebastian F[urck] fecit”, siehe Klaus Eymann, in: Daniel Meisner – Eberhard Kieser, Politisches Schatzkästlein.

Polná (deutsch Polna), Stadt im Okres Jihlava,Tschechien, nordöstl. der Kreisstadt Jihlava.

70 EUR





"Zutphen"/Niederlande: Kupferstich aus Daniel Meisners Schatzkästlein, 1625

“Zutphen”/Niederlande.

Kupferstich aus Daniel Meisner’s Schatzkästlein, 1625.

Exemplar der frühen Ausgabe bei Eberhard Kieser.

Die späteren Auflagen bei Paul Fürst in Nürnberg (erschienen 1637 bis ca. 1678) zeigen oben rechts einen Buchstaben (A-H) mit nachfolgender Zahl (Plattennummer).

Darstellung (mit gestoch. Schrift) : 9,5 × 14,5 cm
Blatt : 15 × 19 cm

Blattoberrand (außerhalb der Darstellung) gering welllig.
Schöner, klarer Abzug in unberührter Erhaltung.

70 EUR





Zwolle / Niederlande : "Zwoll Trans-Isal." - Kupferstich aus "Sicographia Cosmica" , vormals "Meisner Schatzkästlein", 1637-1678

Zwolle / Niederlande : “Zwoll Trans-Isal.”

Kupferstich, zw. 1637-1678.

Zuerst erschienen in “Daniel Meisner’s Schatzkästlein”.

Hier ein Exemplar der Ausgabe bei Paul Fürst (Nürnberg), unter dem Titel : “Sciographia Cosmica”, (resp. ab Bd. 2: “Libellus Novus Politicus”)

Darstellung : 10 × 14,5 cm
Blatt : 15 × 18 cm (mit Wasserzeichen).

Sehr kräftiger Druck, leichter Plattenton.
Unberührt breitrandiges Exemplar, Blattränder leicht wellig.

In der Platte unten rechts monogrammiert “SF” (Ligatur), wohl Sebastian Furck, siehe K. Eymann, in: D. Meisner – E. Kieser, Polit. Schatzkästlein, S. 14 f.

Zwolle, Hauptstadt der niederländischen Provinz Overijssel.

70 EUR





Mecheln/Mechelen/Malines/Belgien : "Mecheln in Brabandt" - Kupferstich aus "Meisner Schatzkästlein", c. 1624

Mecheln/Mechelen/Malines : “Mecheln in Brabandt”

Kupferstich aus Daniel Meisner’s Schatzkästlein, ca. 1624

Exemplar der frühen Ausgabe bei Eberhard Kieser.

Darstellung (mit gestoch. Schrift) : 9,5 × 14 cm
Blatt : 15 × 19 cm

Schöner, kräftiger Abzug. In der Himmelspartie kleines Stockfleckchen, weitere Flecken außerhalb der Darstellung.

65 EUR





Limbourg/Provinz Lüttich : Kupferstich aus Meisners Schatzkästlein, 1627

Limbourg/Provinz Lüttich : “Lymburg”

Kupferstich aus Daniel Meisner’s Schatzkästlein, 1627

Exemplar der frühen Ausgabe bei Eberhard Kieser
(Plattenzustand noch vor dem später eingestochene Wappen und dem Namenszusatz).

Darstellung : 9,8 × 14,5 cm
Blatt : 15 × 19 cm (mit Wasserzeichen)

Guter, klarer Abzug . Die breiten, weißen Ränder stockfleckig.

70 EUR





"Liegenitz in Schlesien" (Liegnitz/Legnica) : Kupferstich aus "Meisner's Schatzkästlein", ca. 1626

Legnica : “Liegenitz in Schlesien”

Kupferstich aus Daniel Meisner’s Schatzkästlein, ca. 1626.

Exemplar der frühen Ausgabe bei Eberhard Kieser

Darstellung : 9,5 × 14,5 cm
Blatt : 15 × 19 cm (mit Wasserzeichen)

Schöner, gratiger Abzug in unberührter Erhaltung. Feiner Altersschmelz.

Referenzliteratur : Alois Fauser, Repertorium älterer Topographie Nr. 7694.

Der Kupfertitel des Emblem-Werkes von Daniel Meisner (gelegentlich auch “Meissner”) lautet : “Thesaurus Philo-Politicus. Das ist : Politisches Schatzkästlein guter Herren und bestendiger Freund”.

Der Haupttitel aber schließlich heißt : “Politisches SchatzKästlein/ Das ist: Außerlesene schöne Emblemata unnd Moralia so wol Kunst- unnd Christliebenden/ als Kriegsubenden … / in diese Form gar artlich inventirt/ fürgebildet und gantz New an Tag gegeben/ Durch Daniel Meißnern von Commenthaw auß Böheimb …”

70 EUR





Dänemark/Jütland : "Tabula Generalis Iutiae". Altkolorierter Kupferstichkarte v. J. B. Homann, um 1730

“Tabula Generalis Iutiae
continens Dioeceses Quatuor, Alburgensem, Wiburgensem, Ripensem Et Arhusiensem, quae et sunt divisae In Omnia Sua Dominia ; Cum Privilegio Sac. Caes. Mai.”

Altkolorierter Kupferstich v. Johann Baptist Homann, ca. 1730-1731.

Darstellung : 57,5 × 49,5 cm

In der rechten unteren Ecken etwas wasserrandig (s. Abb.). Die teils sehr breiten, weißen Ränder mit Abrissen. Die Einkürzung unten links jedoch bindebedingt original. Ebenso original die horizontale Papierfalte ca. 10 Zentimeter oberhalb des Unterrandes (= orig. Einklappung in den Atlas).

Der Plattenrand ist rundum erhalten.

Kräftiger Abdruck in ebenso kräftigem, schönen Kolorit.

“Jütland (dänisch Jylland [ˈjylanʔ], Eigenschaftswort jütisch oder jütländisch, dänisch jysk) ist ein zwischen Nordsee und Ostsee gelegener Teil des europäischen Festlands. Mit dem Begriff Jütland wird – je nach Definition – das dänische Festland, aber auch die gesamte jütische Halbinsel bis nach Schleswig-Holstein und Hamburg beschrieben” (Wikip.)

95 EUR





Moskau/Moscow/Moscou : Kreml. - Lithographie, 1856

Moskau/Moscow : Kreml.

Lithographie, 1856.

Darstellung / Image size : 28 × 41,2 cm.
Blatt / Sheet : ca. 35 × 49 cm.

In der Darstellung minimale Bereibungen. Am linken Darstellungsrand schwacher vertikaler Schattenstreifen. Die Blattränder teils altfleckig. In der rechten unteren Ecke Stempel von der Rückseite her leicht durchschlagend. Rückseitig stark angestaubt.

Original coloured lithograph.
Mild brown spots in the sky. Slight rubbing in the foreground, a vertical faint shadow on the left. Margins soiled. Stamp at the backside (lower right corner) somewhat shining through. Verso sheet dusty allover.

275 EUR





Kampen/Niederlande/Provinz Overijssel : "Campen. in Frieslandt". - Kupferstich, Meisner Schatzkästlein, 1624

Kampen/Niederlande/Provinz Overijssel : “Campen. in Frieslandt”

Kupferstich aus Daniel Meisner’s Schatzkästlein, 1624
Exemplar der frühen Ausgabe bei Eberhard Kieser

Darstellung : 9,5 × 14 cm.
Blatt : 15 × 19 cm.

Die späteren Auflagen bei Paul Fürst in Nürnberg (erschienen 1637 bis ca. 1678) zeigen oben rechts einen Buchstaben (A-H) mit nachfolgender Zahl (Plattennummer).

Sehr schöner, klarer Abzug. In unberührter Erhaltung.
Die Stockflecken in der gestochenen Schrift unten rechts sollten nicht zu sehr stören

Der vollständige Titel lautet : Daniel Meisner (auch gelegentl. Daniel Meissner) : “Thesaurus Philo-Politicus. Das ist : Politisches Schatzkästlein guter Herren und bestendiger Freund”

70 EUR





Türkiye/Türkei/Turkey : "Natolia quae olim Asia Minor". - Kupferstich von Joan Janssonius, ca. 1645

“Natolia quae olim Asia Minor”

Altkolorierte Kupferstichkarte,
von Joan Janssonius, ca. 1645.

Darstellung : 38,5 × 50 cm.
Blattmaß : 50 × 59 cm.

Die Darstellung in sehr schöner, unberührter Erhaltung, mit feinem Altersschmelz (keine Knicke, keine Risse etc.). Lediglich die breiten Blattränder teils etwas angestoßen und mit kleinen Fältchen.

Osmanisches Reich/Türkiye/Türkei/Turkey, Kleinasien, Mittelmeer, Cypern/Cyprus, Kreta, Schwarzes Meer. Ägäis.

Copper engraved map, original colouring. In a very fine state of preservation, only some creases to the broad wide margins. Verso text in Latin.

220 EUR





"Berck" (Bergheim im Elsaß): Kupferstich aus Meisner's Schatzkästlein, 1625

“Berck” (Bergheim im Elsaß)

Kupferstich aus Daniel Meisner’s Schatzkästlein, 1625
Exemplar der frühen Ausgabe bei Eberhard Kieser.

Darstellung : 9,5 × 14,2 cm
Blatt : 15 × 19 cm

Kräftig, gratiger Abzug auf breitrandigem Bütten. In schönster, unberührter Erhaltung.

Der Kupfertitel des Emblem-Werkes von Daniel Meisner (gelegentlich auch “Meissner”) lautet : “Thesaurus Philo-Politicus. Das ist : Politisches Schatzkästlein guter Herren und bestendiger Freund” .

Der Haupttitel aber schließlich heißt : “Politisches SchatzKästlein/ Das ist: Außerlesene schöne Emblemata unnd Moralia so wol Kunst- unnd Christliebenden/ als Kriegsubenden … / in diese Form gar artlich inventirt/ fürgebildet und gantz New an Tag gegeben/ Durch Daniel Meißnern von Commenthaw auß Böheimb …”

85 EUR





Coimbra/Portugal : Kupferstich aus Meisner's Schatzkästlein, 1626

“Conimbria in Portugal”

Im Vordergrund der Mondego-Fluß.

Kupferstich aus Daniel Meisner’s Schatzkästlein, 1626
Exemplar der frühen Frankfurter Ausgabe bei Eberhard Kieser.

Darstellung : 9,5 × 14,2 cm
Blatt : 15 × 19,4 cm

Sehr schöner, klarer Abzug auf breitrandigem Bütten. Lediglich die Blattränder, weit außerhalb der Darstellung, mit kleinen Braunfleckchen.

*Der Kupfertitel des Emblem-Werkes von Daniel Meisner (gelegentlich auch “Meissner”) lautet : “Thesaurus Philo-Politicus. Das ist : Politisches Schatzkästlein guter Herren und bestendiger Freund” .

Der Haupttitel aber schließlich heißt : “Politisches SchatzKästlein/ Das ist: Außerlesene schöne Emblemata unnd Moralia so wol Kunst- unnd Christliebenden/ als Kriegsubenden … / in diese Form gar artlich inventirt/ fürgebildet und gantz New an Tag gegeben/ Durch Daniel Meißnern von Commenthaw auß Böheimb …”

85 EUR





Burg Rößel/Ostpreußen (heute Reszel) : Lithographie, Borussia, ca. 1838/1839

“Die Burg Rössel” (Reszel, Röszel).

Lithographie, ca. 1838/1839
Aus : “Borussia. Museum für Preusische Vaterlandskunde”.

Darstellung : 14 × 20cm.
Blatt : 19 × 27,5 cm.

Schöner, klarer Gesamteindruck.

“Die Burg Rößel, war eine Ordensburg des Deutschen Ordens in der ostpreußischen Stadt Rößel, heute Reszel. Mit ihr wurde der Weg vom Frischen Haff nach Polen kontrolliert” (Wikip.)

22 EUR





Griechenland Karte: Die Ionischen Inseln und Candia. - Altkol. Stahlstich, 1850

Griechenland Karte : Die Ionischen Inseln und Candia

Die Ionischen Inseln und Candia 1850

Altgrenzkolorierter Stahlstich, 1850

Erschienen in Meyer’s Zeitungsatlas
(= Geographisches Institut, Hildburghausen), 1853

Darstellung : 21,5 × 26 cm – Blattgröße : 25 × 31,5 cm

In schöner, unberührter Erhaltung. Vollrandig.

25 EUR





Ardales/Malaga/Spanien/Espana : Kupferstich, Meisner Schatzkästlein/bei Paul Fürst, 1637-1678

Hardales/Malaga/Spanien

“Hardales in Hispanien”

Kupferstich, um 1637-1678.
Aus : Meisner Schatzkästlein/Ausgabe bei Paul Fürst.

Darstellung (Plattenrand/plate mark) : 10 × 15 cm
Blatt : 12,5 × 17,5 cm

Das Blatt rundum braunfleckig/Browning all over.

45 EUR





Archidona/Prov. Malága/Spanien : Kupferstich, Meisner Schatzkästlein/Ausgabe bei Paul Fürst, ca. 1638-78

Archidona/Prov. Malága/Spanien :

“Archidona in Hispania”

Kupferstich, um 1638-1678.
Aus : Meisner Schatzkästlein/Ausgabe bei Paul Fürst.

Darstellung (Plattenrand) : 10 × 15 cm
Blatt : 12 × 17 cm

Braunfleckchen außerhalb der Darstellung oben links. Schrift unten rechts etwas schwächer im Druck. Weak imprint lower right (text).

85 EUR





Panorama von Prag : Stahlstich von F. Hyrtl nach Wilhelm Kandler und C. Würbs, um 1850

“Panorama von Prag aufgenommen vom Lorenz-Berge”.

Prachtblatt.

Stahlstich von F. Hyrtl
nach Wilhelm Kandler und C. Würbs, um 1850.

Darstellung (ohne Schrift) : ca. 20,5 × 107,5 cm.
Blatt : ca. 35,5 × 127 cm.

Erhaltung :
Das Blatt wurde fachmännisch von Wasserrändern gereinigt. Guter, klarer Abzug.

Der breite/weiße, umlaufende Blattrand angestaubt sowie mit wenigen kleinen, hinterlegten Aus- und Einrissen (außerhalb des Plattenrandes).

In der Himmelspartie ganz minimale Schabspur. Papierfältchen über das Blatt verteilt (Handhabungsspuren/Fingerknicke). Auffälligere Papierfältchen aber lediglich im Plattenrand (außerhalb der Darstellung).

Insgesamt in ansprechender Erhaltung.

Wegen der Übergröße kann das Blatt nicht versendet werden.

1250 EUR





Eger/Böhmen: "Egern ahn Böhmen" : Kupferstich aus Daniel Meisners Schatzkästlein, ca. 1624

Eger/Böhmen : “Eger ahn Böhmen”.

Kupferstich aus Daniel Meisner’s Schatzkästlein, ca. 1624

Exemplar der frühen Ausgabe bei Eberhard Kieser,

Darstellung (mit gestoch. Schrift) : 9,5 × 14,5 cm.
Blatt : 15 × 19 cm (mit Wasserzeichen).

Schöner, klarer, breitrandiger Abzug.
Außerhalb der Darstellung stärker stockfleckig. Ein allfälliges Passepartout würde diese weitestgehend abdecken.

Auf Wunsch senden wir Ihnen den Stich gerne (kostenlos) unter einem Schraegschnittpassepartout in Museumsqualitaet (Buettenstruktur/weiss-chamois).

55 EUR





"Erla in Ungarn." (= Eger in Ungarn) : Kupferstich aus Daniel Meisner’s Schatzkästlein, 1624

“Erla in Ungarn.” (= Eger in Ungarn)

Nicht Eger in Böhmen!

Kupferstich aus Daniel Meisner’s Schatzkästlein, ca. 1624.

Exemplar der frühen Ausgabe bei Eberhard Kieser., Frankfurt/M.

Darstellung : 9,6 × 14,3 cm
Blatt : 15 × 19,2 cm

Ungewöhnlich schönes, unberührtes, breitrandiges Blatt.

“Eger [ˈɛgɛr] (dt.: Erlau, Latein: Agria, slowakisch: Jáger) ist eine Stadt im Norden Ungarns mit ca. 56.000 Einwohnern. Es ist eine der ältesten Stadtgründungen Ungarns und der Komitatssitz des Komitats Heves.
Bekannt ist Eger durch die großen Weinanbaugebiete in der Umgebung, die neben anderen Weinsorten auch den bekannten Rotwein Erlauer Stierblut (Egri bikavér) hervorbringen … “ (Wikip.)

70 EUR





Poitiers (Frankreich) : Kupferstich Meisner Schatzkästlein/Paul Fürst, 1638-1678

Poitiers (Frankreich) : “Pictaw in Italia. Univers:”

Die topogr. Zuordnung zu “Italia” im Titel ist irrig.

Kupferstich, gedruckt zwischen 1638 und 1678.
Ursprüngl. erschienen in Daniel Meisners Schatzkästlein.

Ausgabe bei Paul Fürst (Nürnberg) unter dem Titel : “Sciographia Cosmica”.

Darstellung : 9× 15 cm
Blattg : 15× 18cm

Guter Abzug in schöner Erhaltung.
Die topogr. Zuordnung zu “Italia” im Titel ist irrig.

Barocke Emblematik. – Original copper engraving/etching, strong impression, good condition, full broad margins.

85 EUR





Cyprus = Nikosia : Stahlstich von Daumerlang, um 1850

“Cyprus. Hauptstadt der Insel Cypern”

Ansicht vom Meer aus, mit dem alten Hafen und der Zitadelle.

Stahlstich von Ch. Daumerlang (Nürnberg),
aus dem Bibliographischen Institut Hildburghausen, um 1850.

Darstellung : 10 × 14,8 cm.
Schönes, breitrandiges Exemplar.

“Zypern (griechisch Kypros (Κύπρος), türkisch Kıbrıs, englisch und lateinisch Cyprus) ist eine Insel im östlichen Mittelmeer. Sie ist die drittgrößte Insel des Mittelmeeres und gehört geographisch zu Asien, wird politisch jedoch oft zu Europa gezählt” (Wikip.)

20 EUR






Weiter Weitere Graphik dieser Region Weiter