Baden-Württemberg

Sulz am Neckar : Kupferstich von Matthaeus Merian, um 1650

“Sultz”

Gesamtansicht mit der Burg Albeck.

Kupferstich von Matthaeus Merian,
aus : “Topographia Sueviae”, um 1650l.

Darstellung : 9,5 × 17,5 cm

Schönes, klar und kräftig zeichnendes Exemplar.

Am Oberrand – wie allermeist – etw. knapp, d.h. nur noch 2 Millimeter bis zur äußeren Einfassungslinie. Dennoch ausreichend Platz für die ordentliche Befestigung unter Passepartout. Auf Wunsch lieferen wir mit frisch handgeschnittenem, säurefreiem Passepartout.

45 EUR





Weißenstein/bei Geislingen : Kupferstich, Matthaeus Merian, ca. 1650

Weissenstein : “Weißenstein.”

Kupferstich von Matthaeus Merian,
aus : “Topographia Sueviae”, um 1650.

Darstellung : 10,5 × 18 cm
Blatt : 11 × 20 cm

Gutes, klar u. kräftig zeichnendes Exemplar. – Zwei ganz schwache Braun- sowie ein winziges Rostfleckchen in der Himmelspartie.

Am Ober- u. Unterrand – wie allermeist – etw. knapp, d.h. nur noch 2 Millimeter bis zur äußeren Einfassungslinie. Dennoch ausreichend Platz für die ordentliche Befestigung unter Passepartout.

Auf Wunsch lieferen wir mit frisch handgeschnittenem, säurefreien Passepartout.

48 EUR





"Büelach" : Neubulach/bei Calw. - Kupferstich, Merian, ca. 1650

“Büelach.” : Neubulach/bei Calw

Kupferstich, ca. 1650
Aus : Matthaeus Merian, “Topographia Sueviae”.

Darstellung : 9,8 × 16 cm
Blatt : 13 × 20 cm

Gutes, klar und kräftig zeichnendes Exemplar.

Am Oberrand – wie allermeist – etw. knapp, d.h. nur noch 2 Millimeter bis zur äußeren Einfassungslinie. Dennoch ausreichend Platz für die ordentliche Befestigung unter Passepartout.

Auf Wunsch senden wir Ihnen den Stich gerne (kostenlos) unter einem Schrägschnittpassepartout in Museumsqualitaet (Büttenstruktur/weiss-chamois).

45 EUR





Esslingen : Stahlstich, Carl Meyer Kunstanstalt Nürnberg, 1854

Esslingen :
Stahlstich, Carl Meyer Kunstanstalt Nürnberg, 1854.

Aus : “Buch der Welt”, 1854

Darstellung : 15,3 × 20,6 cm
Blatt : 20,5 × 25,5 cm

Breitrandig, auf dem ganzen Blatt. Fast nicht merkliches, winziges Fleckchen am Bergrücken rechts hinten. Am rechten Rand (außerhalb der Darstellung) Braunfleck (5 Millimeter Durchmesser). Unterhalb der Darstellung, von der Mitte rechts kleines, ganz unwesentliches Fleckchen.

Klares, kräftig druckendes Exemplar.

22 EUR





Weinheim/Bergstraße : Kupferstich von Gabriel Bodenehr, ca. 1720

“Weinheim / in der Untern Pfalz”.

Kupferstich von Gabriel Bodenehr, um 1720.

Aus “Europens Pracht und Macht …”.

Darstellung (mit gestoch. Legende) : 16 × 35,5 cm.
Blatt : 18,5 × 37,5 cm.

Papier mittig mit Wasserzeichen: Helmzier und Schwert.
Das Blatt ist rechts original angesetzt.

In der originalen, vertikalen Bugfalte im rechten Drittel leichte Bräunung.

Nur ganz vereinzelt schwache Altersflecken. Am linken Blattrand (unterhalb der gestochenen Schrift u. außerhalb der Darstellung) fachmännisch mit hauchdünnem Japan geschlossener Randriß.

Kräftiger Abzug mit feinem Alterschmelz.

75 EUR





Rastatt (Baden) : Rastatter Gesandtenmord, 29. April 1799. - Kupferstich, ca. 1800

“Assassinat des Plénipotentiaires Français au Congrès de Rastadt”.

Kupferstich, um 1800
Helman nach Charles Monnet.

Am Unterrand mit der Verlegeradresse.

Darstellung (ohne Schrift) : 26,5 × 43,3 cm
Blatt : 38 × 48,5 cm

Am rechten Rand oben ein Einriß bis in das Bild (ca. 4 cm) hinterlegt (s. Pfeile in der Abb.)

Die Blattränder deutlich stock- und wasserfleckig (rückseitig das ganze Blatt erheblich angestaubt).

Die Darstellung selbst aufgrund der “konservierenden” Wirkung der Druckerschwärze aber von der Fleckigkeit nicht betroffen.

Der Rastatter Gesandtenmord in den Nachtstunden des 29. April 1799 beendete die Friedensbemühungen zw. Frankreich und Österreich.

48 EUR





Ansicht von Hornberg im Schwarzwald : Aquatinta, ca. 1820

“Ansicht von Hornberg”.

Aquatinta-Radierung in Braun, ca. 1820.

Unterhalb der Darstellung : “Nach der Natur gez(eichnet) v. Follenweider – geäzt v. Nilson” – Mit gestoch. Verleger- u. Druckeradresse : “Freiburg bei Herder – gedruckt v. H. Schweizer”

Darstellung : 21 × 28,5 cm
Blattgröße : 31 × 38,5 cm

In der Himmelspartie zwei minimale alte Fleckchen (Papiereinschlüsse). Die breiten, weißen Ränder angestaubt u. etwas stockfleckig. Rückseitig an Ober- u. Unterrand säurefreie/nicht schädigende Passepartoutmontagestreifen.

Literatur : Schefold, Alte Ansichten aus Baden, 26915.

Nähere u. weitere Umgebung : Gutach (Schwarzwaldbahn), Triberg, Wolfach, Schonach im Schwarzwald, Oberwolfach, Hausach, Lauterbach, Mühlenbach, Schönwald im Schwarzwald, Tennenbronn, Schramberg, Fischerbach, Schiltach, Sankt Georgen im Schwarzwald, Hofstetten, Furtwangen im Schwarzwald, Elzach, Haslach im Kinzigtal, Schenkenzell, Biederbach, Hardt, Bad Peterstal-Griesbach, Aichhalden, Vöhrenbach, Winden im Elztal.

85 EUR





Boxberg Kupferstich, Meisner’s Schatzkästlein/bei P. Fürst, ca. 1637 ff.

“Boxberg in Francken”

Gesamtansicht mit emblematischer Darstellung im Vordergrund und gestochene Devise resp. Sinnspruch (dt. und lat.) ober- und unterhalb des Bildes.

Kupferstich aus Daniel Meisner’s Schatzkästlein, ca. 1637 ff.

Ausgabe bei Paul Fürst, unter dem Titel : “Sciographia Cosmica”, 1637 ff.

Plattenbezeichnung : A58.

Darstellung : 10 × 15 cm
Blatt : 15,4 × 18,5 cm
p(g). Der Stich dürfte von Sebastian Furck ausgeführt worden sein (siehe K. Eymann, in: D. Meisner – E. Kieser, Politisches Schatzkästlein, I, S. 14 f.)

Unterhalb des Burgbergs minimalste/kaum merkliche Braunververbung – sonst schönes, unberührtes Exemplar.

75 EUR





Heilbronn - Wimpfen - Esslingen : Altkol. Kupferstichkarte von Franz von Reilly, ca. 1790

“Des Herzogthums Würtemberg nordöstliche Aemter /
mit den freyen Reichsstädten /
Heilbronn, Wimpfen und Eslingen /
Nro. 186”

Altflächenkolorierte Kupferstichkarte
von Franz von Reilly, um 1790.

Darstellung : ca. 24 × 27,5 cm
Blattmaß : 28,5 × 41,5 cm

Schönes, unberührtes, breitrandiges Exemplar.

45 EUR





Wildbad (Schwarzwald) : Lithographie von Wagner bei Kneller, 1857

Wildbad (Schwarzwald)

Lithographie von E.F. Wagner, 1857.
Erschienen bei Kneller, Stuttgart.

Darstellung : 16,5 × 22,5 cm
Blatt : 25,5 × 31,5 cm

In der rechten oberen Ecke stecknadelkopfkleines Pünktchen (s. Abb./Pfeile).

Das breitrandige Blatt (außerhalb der Darstellung) stärker angestaubt und fleckig.
Ein allfälliges Passepartout würde das Problem weitgehend beheben.
Insgesamt ansprechendes Blatt.

Auf Wunsch senden wir Ihnen den Stich gerne (kostenlos) unter einem Schrägschnittpassepartout in Museumsqualitaet (Büttenstruktur/weiss-chamois).

35 EUR





Ellwangen: Kupferstich, Meisner Schatzkästlein, ca. 1624

“Elbwangen. im Berner gebiet”

Der Ortszusatz ist irrig, dargestellt ist Ellwangen an der Jagst (s. Alois Fauser, Repertorium, Nr. 3567).

Kupferstich, ca. 1624.
Aus : Daniel Meisner’s Schatzkästlein.
Exemplar der frühen Frankfurter Ausgabe bei Eberhard Kieser

Die späteren Auflagen bei Paul Fürst in Nürnberg (erschienen 1637 bis ca. 1678) zeigen oben rechts einen Buchstaben (A-H) mit nachfolgender Zahl (Plattennummer).

Darstellung : 9,5 × 14,3 cm
Blatt : 15 × 19,2 cm

Sehr schöner klarer Druck auf breitrandigem, unberührten Bütten.
Lediglich in den Blatträndern, weit außerhalb der Darstellung etwas stockfleckig.

*Vollständiger Titel : Daniel Meisner (auch gelegentl. Daniel Meissner) : “Thesaurus Philo-Politicus. Das ist : Politisches Schatzkästlein guter Herren und bestendiger Freund”

95 EUR





Röttingen Kupferstich aus Daniel Meisner’s Schatzkästlein, ca. 1627

Röttingen :“Röthingen ahn der Tauber”

Gesamtansicht mit emblematischer Darstellung im Vordergrund.

Kupferstich aus Daniel Meisner’s Schatzkästlein, ca. 1627.

Exemplar der frühen Ausgabe bei Eberhard Kieser, Frankfurt a. M.

Darstellung : 9,3 × 15,2 cm
Blatt : 15 × 19,2 cm

Die späteren Auflagen bei Paul Fürst in Nürnberg (erschienen 1637 bis ca. 1678) zeigen oben rechts einen Buchstaben (A-H) mit nachfolgender Zahl (Plattennummer).

In der Platte unten rechts monogr. ‘EL’ (Ligatur), wohl Joh. Eckhard Löffler, siehe K. Eymann, in: D. Meisner – E. Kieser, Polit. Schatzkästlein, S. 16

95 EUR





Wildberg/Schwarzwald : Kupferstich aus Matthaeus Merian, 1643

“Wildberg”

Kupferstich, um 1650
aus: Matthaeus Merian, “Topographia Sueviae”, 1643 ff.

Darstellung : 9 × 17,6 cm
Blatt : 13,5 × 20 cm

Guter, kräftiger Druck. Oberrand (wie allermeist) etwas knapp, dennoch ausreichend Platz für die Montage eines Passepartouts.

Auf Wunsch fertigen wir gerne ein Passep. in Museumsqualität (chamois/Büttenstruktur) für Sie an.

Orte in der Umgebung : Neubulach, Deckenpfronn, Jettingen, Calw, Rohrdorf, Nagold, Ebhausen, Mötzingen, Bad Teinach-Zavelstein, Nufringen, Gäufelden, Herrenberg, Eutingen im Gäu, Gechingen, Bad Liebenzell, Althengstett, Simmozheim, Gärtringen, Oberreichenbach, Neuweiler, Ostelsheim, Bondorf, Egenhausen, Altensteig, Haiterbach

45 EUR





Reutlingen : Kupferstich (Radierung), wohl um 1800

Reutlingen :

Kupferstich (eig. Kupferradierung), wohl um 1800.

Darstellung : 14,5 × 22 cm
Blatt : 19,5 × 32,5 cm

Das Blatt wurde professionell von Stockflecken gereinigt.
Am rechten Blattrand bis an die Darstellung mit einer alten Rißhinterlegung. Unwesentliche Läsuren in den breiten, weißen Blatträndern. In der vertikalen Blattmitte ein feine Knickspur.

95 EUR





"Freudenberg" - Stahlstich, Fritz Bamberger, 1847 (aus: Ludwig Braunfels, Die Mainufer)

Stahlstich nach Vorzeichnung von Fritz Bamberger, 1847

Aus : Ludwig Braunfels, Die Mainufer und ihre nächste Umgebungen.
Würzburg, Verlag Carl Etlinger

Die Stiche wurden gedruckt in der Kunstanstalt von Carl Mayer, Nürnberg

Darstellung : 11 × 16 cm – Blattgröße : 15 × 23 cm

Sehr schönes, klar zeichnendes Exemplar in vollrandiger Erhaltung.

Freudenberg ist eine Stadt am Main, zwischen Frankfurt am Main und Würzburg im Nordosten von Baden-Württemberg.

40 EUR





"Wertheim" - Stahlstich, Fritz Bamberger, 1847 (aus: Ludwig Braunfels, Die Mainufer)

Stahlstich nach Vorzeichnung von Fritz Bamberger, 1847

Aus : Ludwig Braunfels, Die Mainufer und ihre nächste Umgebungen.
Würzburg, Verlag Carl Etlinger

Die Stiche wurden gedruckt in der Kunstanstalt von Carl Mayer, Nürnberg

Darstellung : 11 × 16,5 cm – Blattgröße : 15 × 23 cm

Sehr schönes, klar zeichnendes Exemplar in vollrandiger Erhaltung.

Umgebung : Hasloch, Kreuzwertheim, Faulbach, Stadtprozelten, Schollbrunn, Altenbuch, Dorfprozelten, Triefenstein, Esselbach, Bischbrunn, Neunkirchen, Marktheidenfeld, Erlenbach bei Marktheidenfeld, Collenberg, Freudenberg, Hafenlohr, Külsheim. – Baden-Württemberg

70 EUR





2 Ansichten von Mannheim auf Steinguttellern mit Stahlstich-Umdruckdekor

2 Ansichten von Mannheim auf Steinguttellern mit Stahlstich-Umdruckdekor,
2. Hälfte 19. Jahrhundert

Die Ansichten sind in einem Stahlstich-Umdruckverfahren
auf das Steingut aufgebracht worden.

Durchmesser je Teller 21 cm. Keine Marken.

Beide Teller weisen auf der Bildseite feine Kratzerspuren auf, auf der Standseite sind diese wesentlich stärker. 1 Teller mit Sprung, der aber bildseitig kaum merklich ist und auch nicht zum Bruch führt.

Zu den Abbildungen : Die Braunverfärbungen jeweils am rechten Rand sind abbildungsbedingt, “in natura” sind diese nicht vorhanden. Die leichte “Schwammigkeit” und die Verschattung der Abbildungen rühren daher, dass die Innenwölbungen vom Scanner nicht scharf erfasst werden können.

95 €





Kenzingen - Stahlstich von Johann Poppel nach R. Höfle

“Kenzingen”

Stahlstich von Johann Poppel nach R. Höfle, um 1850

Darstellung : 11 × 15 cm
Blattgröße : 14,5 × 23 cm

Am breiten Unterrand mit der gestochenen Verlegeradresse :
“Druck & Verlag von G. G. Lange in Darmstadt”

Schöne Ansicht.

75 EUR





Bad Buchau - Kupferstich aus Matthaeus Merian : "Topographia Sueviae"

“Buchau Statt und Stifft”

Kupferstich von Matthaeus Merian,
aus : “Topographia Sueviae”, um 1643-1650.

Darstellung : 10 × 32,5 cm
Blattgröße : 14 × 36 cm

Mit Wasserzeichen. Leichte, gleichmäßige Papierbräunung. Kleines Rostfleckchen in der rechten Hälfte. Rückseite mit umflaufenden braunem Passepartoutmontagestreifen. Der Stich liegt unter einem Schrägschnittpassepartout in Museumsqualität.

Referenzliteratur : Fauser, Repertorium älterer Topographie, Nr. 2078 – Wüthrich, Das druckgraphische Werk v. Matthaeus Merian d. Ae., Bd. 4, Die großen Buchpublikationen II: Die Topographien, S. 67, 5.

Auf Wunsch können wir die Bräunung mit einem Aufpreis von 10 € entfernen.

85 EUR





Die obere Markgrafschaft Baden - Altflächenkolorierte Kupferstichkarte von Franz von Reilly, um 1790.

“Die obere Markgrafschaft Baaden oder die Markgrafschaft Hochberg, Landgrafschaft Sausenberg, und die Herrschaften Röteln und Baadenweiler mit den Herrschaften Hausen und Hohengeroldseck, und den freyen Reichsstädten Rottweil, Offenburg, Zell und Gengenbach. Nro. 191”.

Altflächenkolorierte Kupferstichkarte
von Franz von Reilly, um 1790.

Darstellung : 23 × 26 cm
Blattgröße : 28,5 × 41,5 cm

Schönes Exemplar mit Wasserzeichen. Schwaches Stockfleckchen in der Darstellung sowie einige wenige im breiten, weißen Rand.

55 EUR





Karlsruhe - Stahlstich aus dem Bibliographischen Institut, 1839

“Carlsruhe”

Gesamtansicht aus der Ferne.

Stahlstich aus dem Bibliographischen Institut (BI),
Leipzig, 1839.

Schönes Blatt in breitrandiger Erhaltung.

25 EUR





Nagold

“Nagolt.”

Gesamtansicht mit Blick auf Hohennagold
In der Himmelspartie Wappendarstellung.

Kupferstich aus : Matthaeus Merian,
“Topographia Sueviae”, 1643.

Darstellung : 10,8 × 16,2 cm

Am rechten sowie am unteren Darstellungsrand – wie immer – etwas knapp. Nach der Einfassungslinie aber jeweils immer noch 2-3 Millimeter Papierrand, so dass der Stich gut unter Passepartout gelegt werden kann.

75 EUR





Bad Mergentheim

“Mergentheim”

Hübsche Ansicht von der Höhe

Stahlstich von Willmann nach H. Schönfeld,
Verlag der Stettin’schen Buchhandlung in Ulm,
um 1850.

Darstellung : 9 × 14,5 cm
Blattgröße : 17,5 × 25 cm

Schönes, breitrandiges Exemplar.

(SW : Engraving, Alte Stiche, Badisches Frankenland, Deutscher Orden)

65 EUR